Pille

verhuetung

Pille

Die „Pille“ bietet die größtmögliche Sicherheit bei der Empfängnisverhütung. Bei möglichen Gerinnungserkrankungen innerhalb der Familie kann eine besondere Pille verordnet werden. Bis zum zwanzigsten Lebensjahr werden die Kosten für die Pille derzeit von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Anwendung: Die Pille wird täglich über einen Zeitraum von drei Wochen eingenommen, danach folgt eine Unterbrechung von einer Woche, in der die Regelblutung eintritt. Um die verhütende Wirkung der Pille zu gewährleisten, ist es besonders wichtig, die Pille regelmäßig, möglichst im Rhythmus von 24 Stunden einzunehmen.

- Kondom

- Spirale/Intrauterinpessar

- Scheidendiaphragma

- Implanon-Einlage

- Nuva-Ring

- Evra-Pflaster