Nuva-Ring

verhuetung

Nuva-Ring


Beim Nuva-Ring handelt es sich um einen flexiblen Silikonring, der Hormone in den Körper abgibt. Die Wirkstoffe werden über die Scheide aufgenommen, was zu einer Entlastung der Leber führt. Diese Verhütungsmethode wird empfohlen, wenn eine internistische Vorerkrankung wie Hypertonie oder Diabetes mellitus vorliegt. Außerdem entlastet sie die Patientinnen von der regelmäßigen täglichen Einnahme der Pille.

 

Anwendung: Der Ring wird für die Dauer von drei Wochen in die Scheide eingesetzt, danach für die Zeit der Periodenblutung für eine Woche entnommen.

 

- Pille

- Kondom

- Spirale/Intrauterinpessar

- Scheidendiaphragma

- Implanon-Einlage

- Evra-Pflaster